Lausitzer Glas? Glas aus Weißwasser?
G
lasmuseum Weißwasser !

Museum

Service

Mitgliederbereich

Neufert-Verein setzt Industriedenkmal in Szene
Die Bundes-Kulturstiftung fördert in Weißwasser ein Projekt im Rahmen „Bauhaus 2019“ mit 150 000 Euro.
 


Der Neufert-Verein erhält 150 000 Euro von der Kulturstiftung des Bundes für ein Projektvorhaben im Rahmen des 100. Bauhausjubiläums 2019. Vereinsvorsitzender Holger Schmidt freut diese Förderung sehr. „Wir sind ganz glücklich, dass wir Weißwasser damit bundesweit ein bisschen in die Öffentlichkeit bringen können.“

Um einhundert Jahre nach der Gründung des Bauhauses ein bundesweites Signal für dessen zeitgenössische Relevanz zu setzen, richtete die Kulturstiftung einen antragsoffenen Fonds „Bauhaus heute“ ein. Schmidt habe davon gelesen und mit den Vereinsmitgliedern befunden, sich daran zu beteiligen. Derweil in ganz Deutschland viele Veranstaltungen zum Thema Bauhaus vorgesehen sind und in Berlin, Dessau und Weimar neue Bauhaus-Museen entstehen, so Holger Schmidt, will der Weißwasseraner Verein den hiesigen Neufert-Bau ins rechte Licht rücken. „Dieser funktionalistische Bau ist Wilhelm Wagenfeld und Ernst Neufert zu verdanken, die sich 1935/1936 in Weißwasser trafen“, so Schmidt. Mit dem Geld der Stiftung soll das Projekt „Modellfall Weißwasser – das Maß aller Dinge“ künstlerisch gestaltet werden. Ein Stadtparcours soll es dazu geben.

Quelle: Lausitzer Rundschau, Ausgabe Weißwasser, vom 13.07.2018


© Förderverein Glasmuseum Weißwasser e.V.
E-Mail:
info@glasmuseum-weisswasser.de
Aktualisierung: 13.07.2018