Lausitzer Glas? Glas aus Weißwasser?
G
lasmuseum Weißwasser !

Museum

Service

Glaskunst & Teelicht


Teelichte finden selten ein angemessenes Gefäß, in dem sie ihr warmes Licht entfalten können. Da hätten wir jetzt was: Glas-Säulchen, in deren Sockel weihnachtliche Motive „eingeschliffen“ wurden –aber so, dass die Oberflächen des Trägers vollkommen glatt sind. In den Kopfteil der Quader sind (ausgenommen bei der Frauenkirche, die man ja von oben betrachten können soll) Aussparungen eingelassen, die das Teelicht aufnehmen und schweben lassen. Die gläsernen Schönheiten kosten pro Stück 29,95 Euro; der Schneemann mit Dynamo-Dresden-Mütze und die Frauenkirche jeweils 39,95 Euro – des Fußball-Logos halber, das auch auf der Kirchenkuppel prangt. Alle Stücke gibt’s im SZ-Treffpunkt Hoyerswerda (Lausitz-Center -Lausitzer Platz 1 / über der Post). Leser von außerhalb können unter 03571 48705370 bestellen und die Abholung in Hoyerswerda oder Weißwasser vereinbaren.
T
Endlich ist das Vermächtnis des Georg Bähr erfüllt! Die Dresdener Frauenkirche wurde erst 1743, fünf Jahre nach seinem Tod, fertiggestellt, und seine Nachverfolger „vergaßen“ schnöde das, was dem Meister vor allem am Herzen gelegen hatte: das Dynamo-Dresden-Logo auf der Kuppel! Jetzt ist es in das Kirchbild auf unserem oberen Teelichtsockel eingefügt – vollendet ist der Bau! Die anderen Motive sind auch ganz hübsch, finden wir.

Quelle: Sächsische Zeitung, Ausgabe Weißwasser, vom 09. Dezember 2020


© Förderverein Glasmuseum Weißwasser e.V.
E-Mail:
info@glasmuseum-weisswasser.de
Aktualisierung: 10.12
.2020


Foto: U. Jordan