Lausitzer Glas? Glas aus Weißwasser?
G
lasmuseum Weißwasser !

Museum

Service

Lausitzer Glas präsentiert sich im Muskauer Schloss
Die Fürst-Pückler-Parkstiftung startet am Freitag in die Ausstellungssaison 2019. Dafür arbeitet sie mit zwei Jägern und Sammlern zusammen.


Von Regina Weiß



Die Stiftung Füst-Pückler Park hat sich für ihre erste Ausstellung in diesem Jahr wieder mit zwei versierten Jägern und Sammlern zusammengetan. Es geht konkret um Siegfried Kohlschmidt aus Cottbus und Richard Anger aus Hoppegarten. Beide haben, wie sie einst gegenüber der RUNDSCHAU offenbarten, einen guten Blick und den richtigen Riecher, wenn es darum geht, gläserne Schätze zu heben. Die Ergebnisse dieser Schatzsuche konnten Besucher bei mehreren Ausstellungen im Neuen Schloss schon bewundern. Diesmal lautet das Thema „Designzentrum – Werkstatt für Glasgestaltung Weißwasser, Friedrich Bundtzen und seine Mitarbeiter“.

Mit der neuen Sonderausstellung geht die Stiftung schon vor dem offiziellen Beginn am 1. April in die diesjährige Saison. „Im Bauhausjahr kehrt sie zu einer Lausitzer Marke zurück, dem Lausitzer Glas“, kündigt Sophie Geisler, Pressesprecherin der Stiftung, an. Die nunmehr vierte Ausstellung legt den Schwerpunkt auf die Zeit von 1950 bis 1990 und „präsentiert einen Höhepunkt der industriellen Formgestaltung“, wie Kurator und Leihgeber Sigfried Kohlschmidt betont. Die von Bauhausmeister Wilhelm Wagenfeld inspirierte, 1950 gegründete Werkstatt für Glasgestaltung Weißwasser war für 20 Jahre das Designzentrum der Lausitzer Glasindustrie. Geleitet wurde es von Friedrich Bundtzen. Unter seiner Leitung entstanden Gläser, die bereits in den Jahren ihrer Produktion internationale Anerkennung genossen und heute teilweise als Designklassiker der DDR-Zeit gelten. Die über 500 Leihgaben kommen aus Museen in Weißwasser, Cottbus und Dresden. Den größten Teil aber haben die Kuratoren der Ausstellung und Designsammler Richard Anger, Berlin, und Siegfried Kohlschmidt, Cottbus, zusammengetragen.

Die Ausstellung wird am Freitagnachmittag, 8. März, im Beisein geladener Gäste eröffnet. Sie ist dann bis zum 12. Mai zu sehen.

Quelle: Lausitzer Rundschau, Ausgabe Weißwasser, vom 07.03.2019


© Förderverein Glasmuseum Weißwasser e.V.
E-Mail:
info@glasmuseum-weisswasser.de
Aktualisierung:
10.03.2019


 

Der Frühling hat auch im Muskauer Park Einzug gehalten. Ins Schloss sind derweil gläserne Schönheiten iengezogen. Die Ausstellung wird am Freitag eröffnet.
Foto: F. Dutsch